TA Triumph-Adler im Facility Management

Nachhaltigkeit im Document Business braucht intelligente Konzepte

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sind die Schwerpunktthemen der Facility Management Messe 2011 und des zeitgleich stattfindenden Kongresses, die vom 22. bis 24. Februar 2011 über 4.000 Experten aus dieser Branche nach Frankfurt locken. Auch der Marktführer im Bereich des „Document Business“(Drucken-Kopieren-Archivieren-Workflowmanagement-ECM), die TA Triumph-Adler GmbH, Nürnberg, ist vertreten. Der Spezialist präsentiert auf dem Stand der Bayern Facility Management GmbH, München, sein prozessorientiertes Managed Print Service Konzept KIRK, das gerade auch bei Energie- und Umweltbilanz neue Akzente setzen soll sowie die neue Asset- & Systemmanagement-Lösung TA Cockpit® , die ein effizientes herstellerübergreifend Management von Druckern und MFP-Landschaften möglich macht. Der Leiter Unternehmensentwicklung und M&A, Gerd C. Rüsse, gibt Einblicke, wie effiziente Nachhaltigkeitskonzepte im Document Business aussehen können

Nürnberg/Frankfurt, 23. Februar 2011,
Rüsse ist erfahrener Prozessoptimierer und redet Klartext: "Nachhaltigkeit im "Document Business" heißt für uns intelligente, kosten-, prozess-, energie- sowie umweltorientierte Lösungen, umweltschonende Produkte, und nicht zuletzt - häufig vergessen - Hilfestellung zur Reduzierung des Papierverbrauchs." Gerade das vor mehr als einem Jahrzehnt propagierte papierlose Büro hat sich bisher als Illusion erwiesen. Tatsächlich, so Rüsse, steige der Daten - und Dokumentenfluss unvermindert an, und damit - unter Umweltgesichtspunkten - am Ende natürlich auch der Papierverbrauch. Viele Unternehmen verlieren zudem häufig den Überblick über die dabei anfallen Kosten.

Prozessbedingte Einsparpotenziale, etwa durch digitale Archivierung, werden heute vielfach nicht ausreichend genutzt. Aber gerade im Prozessablauf und den „document flows“ seien die größten Effizienzreserven zu heben, betont Rüsse. Die Hardwarekosten lägen in aller Regel bei gerade einmal 15 Prozent der Gesamtkosten, die beim Betrieb der Druckerinfrastruktur anfallen. Er rechnet vor, dass allein durch den Einsatz typischer Lösungen der TA Triumph-Adler wie Total Output Management (TOM ) oder DIDO über 50 Prozent des typischen Verwaltungsaufwands eines Unternehmens entfallen könnten. Nicht genug damit, arbeite der Spezialist im Dokument Business auch an der beständigen Verbesserung der Umwelt- und CO2-Bilanz seiner Konzepte und Produkte. Dies sei ein zukunftorientiertes Erfordernis, ist sich Rüsse sicher und führt den Grund plastisch vor Augen: "Eine mittelständische Firma verbraucht heute pro Monat so viel Strom wie eine Familie mit 71 Köpfen." Durch die Einbindung in den Kyocera Mita-Konzern, die Ende 2010 erfolgte, können die Nürnberger nunmehr auf die Technologien eines der Pioniere nachhaltigen Wirtschaftens zurückgreifen. Erklärte Firmenphilosophie ist es, IT-Entwicklung, Innovation und Ökologie zu vereinen. So biete man bereits seit Mitte der 90er Jahre des vorigen Jahrhunderts ein druckpatronenfreies Systems für traditionelle Laserdrucker an. Diese sogenannte ECOSYS-Technologie verwendet eine patentierte Drucktrommel aus amorphem Silizium und anderen langlebigen Komponenten; das teure Patronensystem fällt weg, und außer dem Toner gibt es keine Verbrauchsmaterialien mehr.

Den neusten Clou stellte TA Triumph-Adler gerade erst Ende Januar 2011 vor: KIRK. Dabei handelt es sich um ein neuartiges Asset- und Systemmanagement-Konzept, das - erstmalig in der Branche - alle Druck- und Kopiersysteme eines Unternehmens in eine einzige Steuerungszentrale integriert. Rüsse macht die wesentliche Neuerung deutlich: "Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern oder MPS-Systemen, kann TA Triumph-Adler mit KIRK tatsächlich alle beim Kunden vorhandenen Geräte, unabhängig von Hersteller und Marke, in den Service einbinden." Und er ergänzt: "Unser Anspruch war: eine einzige und damit komfortable Applikation und ein einziger Ansprechpartner für alle Systeme, herstellerübergreifend. One single contact, one single click."

Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit macht TA Triumph-Adler den nächsten weitreichenden Schritt. Denn mit dem neuen System lassen sich mühelos Ökoeffizienzkriterien in die Datenabfrage und Überwachung einbinden. Das macht KIRK künftig zu einem Kernelement eines modernen Managed Print Service Konzepts, das Kosten- und Prozesseffizienz mit Öko- und Energieeffizienz verbindet. Mehr noch: KIRK stehe für ein individuell konfiguriertes und bedarfsgerecht konzipiertes Service-Angebot, das den gesamten Lebenszyklus der Drucker-, Kopier- und Mutifunktions-Systeme umfasst. Damit seien auch Entsorgungskonzepte und Verwertung sowie das Recycling in den Serviceumfang bei TA Triumph-Adler eingebunden - ein nachhaltiger Zusatznutzen für den Kunden.

Den versammelten Facility Managern bietet Rüsse umfassende Hilfe an: "Wir helfen Ihnen nicht nur, dass Ihr Unternehmen umweltschonender arbeiten kann. Wir fangen noch früher an: Wir helfen Ihnen sogar bei der Vermeidung von Dokumenten." Ein außergewöhnliches Angebot für ein Unternehmen der Drucker-Branche. Immerhin: Der Marktführer hat Erfahrung mit den Aufgabenstellungen von 35.000 Kunden und nahezu 210.000 installierten Systemen unterschiedlichster Hersteller, um die sich eine Flotte von 400 Systemtechnikern kümmert. Gerd C. Rüsse weiß also, worauf er sich einlässt.

Zeichen: 5.267 (mit Leerzeichen)

Pressekontakt:

TA Triumph-Adler AG
Karl Rainer Thiel
Leiter Unternehmenskommunikation & PR
Südwestpark 23
D-90449 Nürnberg
Tel.: +49 (0) 9 11/ 68 98 -3 51
E-Mail: krt@ta.ag

trio-market-relations GmbH
Michael Tschugg
Carl-Reuther-Str. 1
D-68305 Mannheim
Tel.: +49 (0) 6 21/ 3 38 40 -985
E-Mail: m.tschugg@trio-group.de

Über die TA Triumph-Adler GmbH:
Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Document-Workflow. Sowohl in papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 208.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit 115 Jahren Erfahrung im „Document-Business“ ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 400 eigene Document-Consultants sowie 500 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern ist über 10 rechtlich selbständige s.g. "Solution Center" (GmbH´s) an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Lösungskonzepte (Hardware = TOM „Total Output Management“; Service = JAMES; Software = DIDO „Digital Document Organisation“, Asset- u. Systemmanagement = "KIRK" ). Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan, DMS und MPS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit der spezialisierten TA Triumph-Adler Corporate Consulting GmbH betreut der Document Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Mit der TA Triumph-Adler Professional Services GmbH garantiert der Konzern innovative Servicelösungen und -dienstleistungen. Die TA Triumph-Adler GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2009 mit 1.285 Mitarbeitern (davon rund 150 Auszubildende) einen Umsatz von 287,5 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto.: 5260500, BLZ: 76040061) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der GmbH ist Nürnberg.

//